Mit der rohen Energie des Punk zelebriert

Die Grobe LiederWurst aus Düsseldorf Musik, wie 

Psychopharmaka,  ganz nah am Wahnsinn.

 

Die Deutschen Texte sind eine Liebeserklärung an die vermeintlichen Freaks, die Verlierer, die Kaputten, die die anders sind oder einfach einen an der Klatsche haben......

 

an Alle, die sich angesprochen fühlen:   Willkommen im Club!

 

erfolgreich verlieren, schöner scheitern, lustvoll versagen....

 

Wir erzählen die Geschichten, die niemand erleben will!


 

Die Grobe LiederWurst sind

  • Andy Riviera: Gesang, Gitarren

  • Beate Beatnicks: Schlagzeug


 


Die Grobe LiederWurst

Wurstbiographie

Was die Wenigsten wissen... In den späten 70er Jahren betrieb der Bundesnachrichten-dienst in Essen-Borbeck in einer unterirdischen Metzgerei ein geheimes Wurstlabor. Hier wurde mit der Beeinflussung der Menschen durch Nahrungsmittel experimentiert. Außer der üblichen Wurstmasse versuchte man Textfragmente und 16-tel Noten mit in den Kunstdarm zu geben. Unter extrem lauter Beschallung mit Rockmusik sollten sich die Musikbestandteile mit der Wurstmasse auf molekularer Ebene verbinden... Das Experiment geriet außer Kontrolle! Der Codename für diese Rezeptur lautete: „Die Grobe LiederWurst“.